www.lehnert-agentur.de
 

Lehnert Agentur Charly Lehnert * Agentur & Verlag * Saarland                       

Werbung * Design * Magazine * Regional-Literatur * Events * Redaktion * Moderation 

Politische Werbung und Kommunikation

Von 1985 bis 2009 war Charly Lehnert Vertrags-Agentur für politische Parteien bei Landtags- und Kommunalwahlen in drei deutschen Bundesländern. Einschließlich der Mediaplanung, der Gestaltung und Realisierung von Print- und elektronischen Werbemitteln wie Funk-, Fernseh- und Kino-Spots, sowie der Etatverwaltung und -kontrolle. 

Außerdem die Organisation von Testimonials für Wähler-Initiativen.

1985 bis 1995 bei Kommunal- und Landtagswahlen für die SPD im Saarland, 1994 bis 1995 bei Kommunal- und Landtagswahlen für die
SPD in Sachsen-Anhalt und zeitgleich in Thüringen. Zusammen mit Claudia Lehnert wurde ein Team von Spezialisten eingesetzt für
Text, Fotos, Schulungen und anderes mehr.

Alle diese 13 Wahlkämpfe wurden für die Auftraggeber gewonnen.
Drei Landtagswahlen hiervon ergaben einen Regierungswechsel.

Referenzen:


Landtagswahl 1985
Lehnert Agentur für die SPD im Saarland

Nach der Analyse von Saarland-Kenner Lehnert nannten Saarländer den Spitzenkandidaten der CDU "Herr Zeyer" und denn der SPD "de Oskar"


Während andere Parteien Großflächen-Plakate klebten, streute Lehnert Agentur 1985 im gesamten  Saarland diesen "Oskar"-Aufkleber
bewusst ohne SPD-Logo

 
Danach wurde ein Aufkleber für die SPD Saar eingesetzt -
vor allem für die Kommunalwahlen



und zeitgleich mit den ersten Großflächen-Plakaten ein Aufkleber mit dem von Claudia Lehnert kreierten Slogan
"Oskar Lafontaine -die Chance für die Saar"
 




Großflächen-Plakat der SPD Saar zur Landtagswahl
Motiv 1: Oskar Lafontaine - der Staatsmann
(Das erste Plakat bundesweit das Politik und Kunst im Bild vereinte)
Gemälde: "Nach sder Schicht" von Fritz Zolnhofer)

 Großflächen-Plakat der SPD Saar zur Landtagswahl
Motiv 1: Oskar Lafontaine - der Mann von nebenan,
den man begegnet

(Einschaltung der Großflächen-Plakate bewusst zeitgleich wechselnd)

 

Im Vergleich:
1980 für SPD 45,4 % / 1985 für SPD 
49,2 %

Das Wahlergebnis führte für die SPD Saar zum Regierungswechsel.
Oskar Lafontaine, zuvor Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Saarbrücken wurde zum Ministerpräsidenten des Saarlandes gewählt.

Landtagswahl 1990
Lehnert Agentur für die SPD im Saarland


Im Vergleich:  1985 für SPD 49,2 % / 1990 für SPD
54,40 %

Die SPD Saar gewann bei dieser Wahl die absolute Mehrheit

Landtagswahl 1995
Lehnert Agentur für die SPD im Saarland


Im Vergleich:  1990 für SPD 54,40 % / 1995 für SPD 
49,4 %

Großfläche der Lehnert Agentur für die SPD Saar im Landtagswahlkampf 1990 (Entwurf)



Broschüre"Einer von uns" 
zur Landtagswahlkampf der SPD Saar 1995


Die SPD Saar gewann bei dieser Wahl die absolute Mehrheit

Seite 1


Seite 2


Seite 3


Seite 4


Seite 5


Seite 6


Seite 7


Seite 8


Seite 9


Seite 10


Seite 11


Seite 12


Seite 13


Seite 14


Seite 15


Seite 16


"Einer von uns"
wurde konzipiert und
gestaltet von
Charly Lehnert
Verlag:
Lehnert Verlag

Eine Auflage von 
450.000 Exemplaren
wurde in alle saarländische 
Haushalte verteilt - durch Mitglieder der SPD Saar.

 


Landtagswahl 1994
für die SPD in Sachsen-Anhalt


Im Vergleich:  1980 für SPD 26,0 % / 1994 für SPD
34,0 %

Die Landtagswahl ergab einem Regierungswechsel mit Bildung einer
Minderheitsregierung von SPD und Bündnis 90/Die Grünen
unter Duldung durch die PDS.
SPD Spitzenkandidat Reinhard Höppner wurde Ministerpräsident.


Kommunalwahlen 1994
für die SPD in Sachsen-Anhalt

Im Vergleich:  
1990 für SPD 22,8 % / 1995 für SPD 29,8 %

Zentraler Wahlkampf-Slogan: "Soziale Gerechtigkeit"

 

Ministerpräsident Reinhard Höppner und Wahlkampf-Agentur Chef Charly Lehnert

                                                    


 


Landtagswahl 1994
für die SPD in Thüringen

Im Vergleich:  1990 für SPD 22,8 % / 1994 für SPD
29,6 %

Die Landtagswahl ergab einem Regierungswechsel mit
einer Große Koalition zwischen CDU und SPD.
SPD Spitzenkandidat Gerd Schuchard wurde Minister im Kabinett.

Kommunalwahlen 1994
für die SPD in Thüringen


Im Vergleich:  1990 für SPD 19,6 % / 1994 für SPD 
26,1 %

Kommunalwahlen und Landtagswahl 2009
für die Partei DIE LINKE im Saarland

Ein mehrmaliges Angebot 2008 von Lehnert Agentur an die SPD Saar 
zur Zusammenarbeit blieb unbeantwortet.

Im Jahr 2009 trat die von Oskar Lafontaine gegründete Partei
DIE LINKE im Saarland zum ersten Mal zu Wahlen an.
Oskar Lafontaine ließ Charly Lehnert bitten, die Organisation des 
medialen Wahlkampfes zu übernehmen.

Lehnert bat die SPD Saar, für die Zeit des Wahlkampfes seine Mitgliedschaft 
in der SPD ruhen zu lassen, da er es bei einer Wahl für Oskar Lafontaine noch einmal wissen wollte. Eine Antwort blieb aus.

Die SPD Saar schloss Lehnert nach 35-jähriger Mitgliedschaft
2009 aus der Partei aus. Die Nachrichten hierüber gingen
2008 bis 2009 durch die gesamte deutsche Presselandschaft.

Seitdem ist er nach eigenem Willen parteilos und will es weiterhin bleiben.

Ergebnis der Wahlen 2009 für die Partei DIE LINKE im Saarland:
Sie wurde die dritt stärkste Kraft im Saarländischen Landtag
und im Stadtparlament Saarbrücken.

Ohne Vergleich: 
Landtagswahl:       von 0 auf 21.3 Prozent+
Kommunalwahlen:  von 0 auf 12,9 Prozent

Bei der Neuwahl zum Landtag im Jahr 2012 suchte DIE LINKE Saar
nicht mehr die Zusammenarbeit mit der Agentur Lehnert.

Vergleich: 
Landtagswahl             2009   21.3 Prozent
Neuwahl zum Landtag 2012   16,1 Prozent

Kontakt-Formular  
für Anfragen in Sache "Wie gewinnt man Wahlen?"

Charly Lehnert steht als Referent oder als Berater gerne zur Verfügung